Startseite

Kennzeichen

Zulassungsstellen

Zubehör

Ratgeber

Blog

Kontakt

Versand noch heute!
57min verbleibend

Support Hotline
0271 / 31 74 393

Das H-Kennzeichen für Oldtimer

Das Oldtimer Kennzeichen – auch H-Kennzeichen genannt

 

 

Das Oldtimer-Kennzeichen hat nach der eigentlichen Zulassungsnummer ein H nachgestellt für historisches Fahrzeug. Also bekommen nur historische Fahrzeuge ein sogenanntes H-Kennzeichen. Historisch ist ein Fahrzeug, wenn es mindestens 30 Jahre alt ist und sich im originalen Zustand befindet. Also so auch nur, wenn bei Reparaturen nur Original-Ersatzteile verwendet wurden und werden. Sollten Neuteile verbaut worden sein, dann ist das Fahrzeug leider kein Historisches Fahrzeug mehr.

Geregelt ist dies in der FZV (Fahrzeug Zulassungsverordnung) in § 9 und §2 Nr.22.  Am 01. Juli 1997 wurden die H-Kennzeichen eingeführt.

Das H-Kennzeichen hat die gleiche Größe wie ein normales Nummernschild (520 x 110mm) und darf 8 Zeichen nicht überschreiten. Es würde also wie folgt aussehen: SI KD 123H

Die mit historischen Kennzeichen zugelassenen Fahrzeuge können in der KFZ-Steuer und Versicherung günstiger sein. Diese Fahrzeuge brauchen keinen Katalysator und dürfen auch in Umweltzonen ohne Einschränkungen fahren. Seit dem 01. Oktober 2017 dürfen H-Kennzeichen auch als Saison-Kennzeichen ausgegeben werden.

 

 

Zur Zulassung braucht man ein Gutachten

 

 

 

Nicht nur das Alter (es sollte mindesten 30 Jahre alt sein) des Fahrzeugs kann eine Hürde für die Zulassung als historisches Fahrzeug sein. Das Wichtigste ist die Begutachtung durch eine Prüforganisation wie zum Beispiel dem TÜV, der DEKRA oder eine andere zur Sachverständigen-Prüfung zugelassene Einrichtung.

Der sachverständige Prüfer stellt Ihnen dann ein Gutachten aus, das Sie zur Zulassung des Fahrzeugs bei Ihrer Zulassungsstelle vorlegen müssen.

Da in der Fahrzeug-Zulassungsverordnung die Definitionen relativ vage gehalten sind, kann es auch vom Prüfer abhängen, ob Ihr Fahrzeug als historisch eingestuft wird.

Also sollte Ihr Fahrzeug in einem guten Zustand sein, es sollte eine gültige Hauptuntersuchung hinter sich haben, und vor allem es braucht das Oldtimer- Gutachten zur Zulassung mit H-Kennzeichen.

 

Kennzeichen-Direkt.de hat natürlich alles was Sie benötigen, um Ihr H-Wunschkennzeichen an Ihrem Oldtimer zu befestigen! Schauen Sie in unseren Shop

 

 

 

H-Kennzeichen: Vorteile für Ihren Oldtimer im Überblick

 

 

 

  • günstigere Kfz-Steuer
  • preiswerter Kfz-Versicherungsschutz
  • Autos brauchen keinen Katalysator
  • Umweltzonen dürfen ohne Plakette befahren werden

 

 

 

So viel kosten H-Kennzeichen für Ihren Oldtimer

 

 

 

  • 28 Euro für die Zulassung
  • 80 bis 200 Euro für Oldtimer-Gutachten (abhängig vom Umfang)
  • 50 bis 100 Euro für die Hauptuntersuchung
  • 20 bis 30 Euro für das Prägen des Autokennzeichens
  • (optional) 10 bis 13 Euro für Wunschkennzeichen

 

 

Kennzeichen-Direkt.de wünscht Ihnen viel Freude an Ihrem historischen Fahrzeug zur Bewahrung des kraftfahrzeugtechnischen Kulturguts.

 

Hier geht es zurück zur Kennzeichen Übersicht!

Kennzeichentypen

Kennzeichentypen