Startseite

Kennzeichen

Zubehör

Ratgeber

Blog

Kontakt

Versand morgen!
Bestelle bis 15 Uhr!

Support Hotline
0271 / 31 74 393

Kraftfahrzeug-Verkauf

Kraftfahrzeug verkaufen

Aus welchem Grund auch immer, dass alte Fahrzeug soll weg, soll verkauft werden.

Was ist nun zu tun?

Grundsätzlich sollte das Fahrzeug bei der Übergabe an den Käufer abgemeldet sein.

Die Gefahr, dass der Käufer sich nicht an die vereinbarte, sofortige Ummeldung des KFZ hält ist relativ hoch.

Kommt es dem Käufer in den Sinn das Fahrzeug noch einige Tage vor der Ummeldung zu nutzen und es passiert ein Unfall, dann wird sich in aller Regel Ihre KFZ-Versicherung bei Ihnen melden und die angerichteten Schäden zu Ihren Lasten regeln.      

Folglich, Sie steigen in Ihrer Versicherungsprämie.

Also zuerst das Fahrzeug bei Ihrer Zulassungsstelle abmelden, Ihre Wunschkennzeichen von Kennzeichen-Direkt demontieren und dann zum Verkauf schreiten.

Sie sollten (für uns ist es ein absolutes Muss) immer einen Kaufvertrag für die Abwicklung des Verkaufs erstellen. Der KFZ-Kaufvertrag muss alle wichtigen Daten von Käufer, Verkäufer und Fahrzeug enthalten.

 

Dies sind:

·        die vollständigen Anschriften der Vertragsparteien

 

·        die Daten des Kraftfahrzeugs

 

·        die Übergabe-Bestätigung 

         der Prüfbescheinigungen der Abgassonderuntersuchung, der Hauptuntersuchung und      der vollständigen Fahrzeugpapiere

 

·        den Erhalt des Kaufpreises

 

Ist der Verkauf dann abgewickelt, setzen Sie Ihre KFZ-Versicherung und die zuständige Zulassungsstelle vom Verkauf Ihres Fahrzeugs in Kenntnis.

Hier ist es ausreichend den Stellen eine Kopie des Kaufvertrags zukommen zu lassen. Ihre Zulassungsstelle informiert dann automatisch das Finanzamt.

Um kein unangebrachtes Risiko einzugehen, lassen Sie sich das Fahrzeug immer bar bezahlen!

 

Kennzeichen-Direkt wünscht einen profitablen Verkauf Ihres Fahrzeugs!