Oldtimerkennzeichen kaufen, bald nicht mehr für Youngtimer?

Hauptthema der letzten Tage? Oldtimerkennzeichen kaufen für Youngtimer?

Oldtimerkennzeichen kaufen, bald nicht mehr für Youngtimer? Hauptthema der letzten Tage war, ob die Youngtimer ab 1990 auch das Privileg des H-Kennzeichens erhalten sollen oder ob man nicht mal ein paar Jahre pausieren sollte…

Daneben gab es zwei Nachrichtenrückblicke von Kennzeichen Direkt und eine These eines Landrats, der meinte, die internetbasierte Fahrzeugzulassung würde das Zulassungsamt nicht unnütz werden lassen? Wie er darauf kommt? Die bisherige Nutzung der Online Services.

Ins Fernsehen hat es das BUL Kennzeichen geschafft. Um genau zu sein die Kennzeichenkombination Bulle. Warum? Weil die nicht ausgegeben werden darf. Der Polizeichef hatte sich dagegen ausgesprochen.

Dazu kommen typische Hürden im Behördenstaat

Dazu kommen weitere Hürden bei der Autozulassung für Firmenkunden in einem Landkreis. Seit neuestem braucht man dort den beglaubigten Ausweis des Geschäftsführers. Vielen Dank an den Behördenstaat…

Apropos Behördenstaat – Im Winter bei Schneefall, können euch einige Strafen erwischen, wenn euer Fahrzeug bzw. eure Reifen nicht wintertauglich sind. Wir haben eine Tabelle für euch aufbereitet.

Ihr wollt euch täglich informieren? Unsere Social Media Auftritte findet ihr hier:

Instagram, Facebook, Tumblr, Google+, YouTube, Pinterest und Twitter

30.01.2018 Burglengenfelder Kennzeichen in TV-Show

Burglengenfeld wird nicht jedem ein Begriff sein. Ich zumindest habe den Ort noch nie gehört. Das KFZ-Kennzeichen von Burglengenfeld ist übrigens „BUL“. Nun hat es der kleine Ort aus Bayern ins Fernsehen geschafft. In der von Kai Pflaume moderierten Show „Wer weiß denn sowas“ wurde folgende Frage gestellt: Was ist Einwohnern der bayerischen Gemeinde Burglengenfeld nicht möglich?

BUL-LE in Burglengenfeld verboten!

Den beiden Teilnehmern wurde leider nicht der Hinweis gegeben, dass das Kennzeichenkürzel von Burglengenfeld „BUL“ ist. Dann wäre sie wahrscheinlich auf die richtige Antwort gekommen, dass die Bürger dort die Ergänzung „LE“ nicht wählen dürfen. Wenn man beides kombiniert, dann ergibt das Bulle. Eine nicht sehr freundliche Bezeichnung für Polizisten. Warum ist das so? „BUL-LE“ war so begehrt, dass das bayerische Innenministerium als Dienstherr der Polizei das Landratsamt „dringend bat“, die Kombination aus dem Verkehr zu ziehen.

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/hVb830nvV9q

30.01.2018 KFZ-Zulassung online auf dem Weg!

Das waren unsere Themen:

Datum Titel
24.01.2019 Autoschilder kaufen mit Nostalgie
24.01.2019 Teslas Model 3 erhält Europa-Zulassung
24.01.2019 Elektronische Vignette für die ungarische Autobahn
23.01.2019 Der Streit um das „Schwarze Taferl“
22.01.2019 Etwa 40.000 Brummis fahren mit H-Kennzeichen
21.01.2019 Kfz-Zulassung online bald komplett möglich
20.01.2019 Dubai: Kfz-Nummernschilder sind Millionen wert
20.01.2019 Schnelle Onlinezulassung mit H-Kennzeichen 2019 möglich?
19.01.2019 Ausländische Kennzeichen: Run auf die Umschreibestellen

Den Original Kennzeichen-Direkt Artikel findet ihr hier:

30.01.2018 Verboten? Dieses Nummernschild sorgt für Aufsehen

Was ist passiert? In Augsburg war eine Frau über Wochen mit der verbotenen Kennzeichenkombination HH 88 unterwegs. Verbotene Autokennzeichen, das sind größtenteils Kürzel, die auf nationalsozialistische Begriffe verweisen. Diese sind in fast allen Bundesländern verboten. Interessanterweise ist die Sperre dieser Autokennzeichen im System in der Zulassungsstelle in Ulm schlicht nicht existent. Ob das einen Grund hat oder nur menschliches Versagen ist, dass konnte bislang nicht aufgeklärt werden.

Das kuriose ist, dass dieses Autokennzeichen von der Fahrzeughalterin nicht mal gewünscht worden war. Sie erhielt es nach dem Autokauf und der Autozulassung im Autohaus einfach zugeteilt. Sie hatte nicht mal verstanden, warum ihr andere Autofahrer und Passanten oftmals irritierte Blicke zukommen ließen. Als sie dann vom Landratsamt angerufen wurde, fiel sie aus allen Wolken. Zum Glück wurde ihr ein neues Autokennzeichen kostenfreu zur Verfügung gestellt.

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/i87330nvtLJ

29.01.2018 Debatte ums Oldtimerkennzeichen kaufen– Killen 90er-Klassiker das Privileg?

„Zehn Jahre Pause für den H-Zulassungs-Nachwuchs?“ so lautet die Überschrift eines Artikels, den der Vorsitzende eines Autoclubs verfasst. Er schlägt vor das Privileg des Oldtimer Status für die Baujahre 1990 bis 1999 auszusetzen. Auf gut Deutsch gesagt, kein Oldtimerkennzeichen kaufen mehr für Youngtimer. Warum dieser Vorschlag? Der Autor befürchtet, dass massenweise Fahrzeuge die zum einen dieselbetrieben sind und zum anderen generell einen hohen Schadstoffausstoß vorweisen bald Oldtimer Kriterien erfüllen. So würde die Anzahl der Oldtimer rasant steigen und die geschaffenen Umweltzonen für die extra Umweltplaketten notwendig sind ad absurdum führen.

Die Zahlen sagen was anderes aus

Die Zahlen belegen aber etwas anderes, so fuhren 2018 zwar noch fast zwei Millionen Autos mit einem Alter zwischen 20 und 24 Jahren auf den deutschen Straßen, im Bereich zwischen 25 bis 29 Jahren war die Menge jedoch nur noch ein Drittel so groß bei knapp 700.000 Autos. Dazu kommt, dass die meisten Fahrzeuge nach 20 Jahren langsam unwirtschaftlich im Betrieb werden. Oldtimerkennzeichen kaufen für Youngtimer sollte also weiterhin kein Problem sein.

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/zqZ830nus1B

28.01.2018 DIGITALISIERUNG: „I-Kfz“ kann Behördengang nicht ersetzen

Über die letzten Tage und Wochen haben wir häufig von der internetbasierten Fahrzeugzulassung berichtet und dabei immer wieder betont, dass der Gang zum Zulassungsamt bald nicht mehr notwendig ist. Dieser Meinung sind noch lange nicht alle. Der Gang zum Amt wird noch lange nötig sein, sagt das Schwandorfer Landratsamt. Wie kommt er auf diese Aussage? Er nimmt die Erfahrungen bei anderen Behördenangelegenheiten und wendet sie auf die Fahrzeugzulassung an. So können bereits jetzt die Anträge auf Außerbetriebssetzung und Umschreibung auf einen anderen Fahrzeughalter mit demselben Autokennzeichen bei einem Wechsel des Wohnsitzes online erfolgen. Was denkt ihr, wie viele Bürger das nutzen? Bei 104.000 Vorgängen waren es exakt 19. Nur um das mal in Relation zu setzen. 1% wäre über 1.000 Vorgänge gewesen…

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/fQaE30ntEV3

28.01.2018 Kein Oldtimerkennzeichen kaufen mehr für Youngtimer?

Ein weiterer Artikel darüber, ob die Besitzer sogenannter Youngtimer, die gerade 30 Jahre alt gewordenen neuen Oldtimer, bald nicht mehr Oldtimerkennzeichen kaufen dürfen. Der Auslöser dieses Artikels ist der gleiche oben schon erwähnte Kommentar. Es gibt aber weitere Gründe, die gegen die Sperre sprechen. Zwar nimmt die Zahl der Oldtimeranmeldungen stetig zu. Dies erfolgt aber auf einem niedrigen Niveau. Dazu ist ein Großteil des Zuwachses bedingt durch Klassiker von 1965 bis Ende der Siebzigerjahre. Zudem liegt die durchschnittliche Laufleistung eines Oldtimers in Deutschland bei rund 1.500 Kilometern pro Jahr. Der Oldtimer ist also eher ein Statusobjekt, als ein Fortbewegungsmittel.

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/aApV30nttRo

27.01.2018 Auto anmelden online mit Online-Zulassung

Das waren unsere Themen:

Datum Titel
18.01.2019 WG-​Kennzeichen: 3000 Unterschriften gehen an den Ravensburger Landrat
17.01.2019 Hier werden Kennzeichen-Wünsche wahr
16.01.2019 Auto anmelden online: Schlange stehen bei der Behörde bald passé
15.01.2019 Erste SL Roadster der Baureihe R129 erhalten jetzt H-Kennzeichen
14.01.2019 Kfz-Kennzeichen: Die Vielfalt im Landkreis nimmt zu
14.01.2019 Auto anmelden online mit Schildern von Kennzeichen-Direkt
13.01.2019 Woher kommen die besten und schlechtesten Autofahrer des Saarlands?
12.01.2019 In Südtirol: Autofahren mit ausländischem Kennzeichen verboten
11.01.2019 Auto anmelden online schon in diesem Jahr möglich?

Den Original Kennzeichen-Direkt Artikel findet ihr hier:

27.01.2018 Autozulassung wird für Unternehmen zum Hürdenlauf

Der administrative Aufwand für die Fahrzeugzulassung ist im Landkreis Uckermark durch neue Hürden komplizierter geworden. So müssen Unternehmen, die dort tätig sind, aber ihren Geschäftssitz nicht im Landkreis haben, mehr Dokumente bei der Fahrzeugzulassung vorweisen als zuvor. Das wahnwitzige ist, dass eine beglaubigte Ausweiskopie des Geschäftsführers oder eines Prokuristen vorgelegt werden. Wenn es sich nun um ein großes Unternehmen handelt, kann man sich vorstellen, dass dies entsprechenden Aufwand mit sich bringt. Das beste ist aber, dass im Zulassungsamt im Nachbarkreis, welches nicht weit entfernt ist, diese zusätzlichen Hürden nicht notwendig sind…

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/O5tc30nsXHu

26.01.2018 Diese Strafe kriegst du, wenn du die Autoscheibe nicht richtig freikratzt

Schnee auf dem Dach kostet schon 35,-€! Saftige Strafen können dich in der dunklen Jahreszeit treffen. Diese Tabelle kann euch helfen Strafen zu vermeiden oder euch zumindest einen Eindruck geben, was welches Vergehen kostet:

Vergehen Strafe
Nicht alle Scheiben freigekratzt 10 bis 15 Euro
Autodach nicht vom Schnee befreit 25 bis 35 Euro
Nummernschild nicht lesbar 10 Euro
Scheinwerfer verschmutzt 20 bis 35 Euro
Sommerreifen trotz winterlicher Schneeverhältnisse 60 Euro
Liegen bleiben wegen schlechtem Profil 80 Euro
Gefährdung wegen schlechtem Profil 100 Euro
Unfall wegen schlechtem Profil 120 Euro

Ich hoffe euer Auto ist winterfest!

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/2BjU30nswCX

 

1 Kommentar