KFZ-Zulassung richtig meistern!

Rot, Weiß, Grün, dass richtige KFZ-Kennzeichen wählen ist wichtig

Der Schwerpunkt dieser Tage lag eindeutig bei der KFZ-Zulassung. Wir erklären euch wie man an ein grünes Kennzeichen kommt und welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringen. Neben dem Nummernschild sind auch noch Umweltplaketten und je nach europäischem Ausland weitere Fahrzeug Accessoires notwendig. In unserem Beispiel sind es die Vignetten / Pickerl in Österreich. Das eine Softwarepanne ganze Zulassungsämter lahm legt kann dann auch schon mal passieren.

Neben zwei Kennzeichen Direkt Rückblicken haben wir zudem noch über die erfolgreiche Wiedereinführung des Meller „MEL“ Kennzeichens berichtet.

In Zug hat mal wieder ein fünfstelliger Betrag den Besitzer gewechselt. Für ein Kennzeichen. Richtig, ein fünfstelliger Betrag für ein Kennzeichen…

Ihr wollt euch täglich informieren? Unsere Social Media Auftritte findet ihr hier:

Instagram, Facebook, Tumblr, Google+, YouTube, Pinterest und Twitter

 

19.07.2018 DER TREND GEHT ZUM SAISONKENNZEICHEN

Das waren unsere Themen:

Datum Titel
20.06.2018 Bremen will Autos ohne Kennzeichen oder gültige Saisonkennzeichen ohne Warnung abschleppen
18.06.2018 Unfair: Kfz-Kurzkennzeichen im großem Stil verramscht
17.06.2018 Verschollenes Nummernschild durch Karton-Prothese ersetzt
15.06.2018 Vorstoß zur erneuten Einführung des WG-Kennzeichens wird konkret
15.06.2018 BESONDERE, DIGITALE, VERDÄCHTIGE UND ALTE AUTOSCHILDER
14.06.2018 KFZ SCHILDER UND SAISONKENNZEICHEN NACHRICHTEN VON KENNZEICHEN DIREKT
13.06.2018 KENNZEICHEN NEWS – DER TREND GEHT ZUM OLDTIMER AUCH MIT SAISONKENNZEICHEN
13.06.2018 Saisonkennzeichen immer beliebter
12.06.2018 Wahnsinn: Ist dieses Nummernschild wirklich 100.000 Euro wert?

Den Original Kennzeichen-Direkt Artikel findet ihr hier:

https://www.kennzeichen-direkt.de/blog/der-trend-geht-zum-saisonkennzeichen/

18.07.2018 Was bedeuten grüne Kennzeichen, welchen Vorteil haben sie und worauf ist bei der KFZ-Zulassung zu achten?

Heute starten wir noch mal mit ein wenig Erwachsenenbildung. Neben E-Kennzeichen, H-Kennzeichen, Saisonkennzeichen, roten Händlerkennzeichen gibt es auch noch die grünen KFZ-Kennzeichen. Nur ein kleiner Teil von Fahrzeughaltern darf diese Nummernschilder verwenden. Bei der KFZ-Zulassung sind folgende Auflagen zu erfüllen: Das Fahrzeug muss für einen speziellen Zweck eingesetzt werden, dies kann zum Beispiel für den Winterdienst, die Straßenreinigung oder den Transport von Hilfsgütern erfolgen. Dazu kommen Fahrzeuge aus landwirtschaftlichen Betrieben.

Neben den Vorteilen von der Kraftfahrzeugsteuer komplett befreit zu sein, haben die grünen Kennzeichen aber auch Nachteile. So müssen Fahrzeughalter bei jeder Verkehrskontrolle den Nutzungszweck nachweisen können und die Fahrzeuge dürfen nur zu ihrem zugelassenen Zweck verwendet werden. Blöd wenn man privat umziehen will, dass Fahrzeug aber nur für den Transport von Sportgeräten, Tieren (für Sportzwecke) oder Rettungsbooten freigegeben ist…

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/JTnF30l0gPg

17.07.2018 Neben ordnungsgemäßer KFZ-Zulassung darauf achten Vignette richtig aufzukleben!

Auf zum Zulassungsamt, KFZ-Zulassung vornehmen, KFZ-Schilder anbringen und fertig. Ab geht es auf die Straße! So leicht ist es leider nicht, wenn man in das europäische Ausland möchte. In Österreich muss man sich einen sogenannten Pickerl zulegen und diesen gut sichtbar an der Frontscheibe befestigen. Auch Motorräder brauchen eine Vignette: Diese muss gut sichtbar auf ein nicht oder nur schwer zu entfernendes Bestandteil des Motorrads, etwa den Tank oder den Gabelholm, geklebt werden.

Wer die Fahrt ohne Pickerl / Vignette riskiert oder gar eine bereits benutzte Vignette von einem Fahrzeug entfernt und an einem anderen anbringt, der muss mit dreistelligen Bußgeldern rechnen. Wer wiederum sein Bußgeld nicht zahlt, der wird angezeigt. Mit unseren Nachbarn ist nicht zu spaßen…

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/jUMA30kZenn

16.07.2018 Strafe für unleserliches Kennzeichen: Offenbacher soll 55 Euro für ungültige Umweltplakette zahlen

In Österreich der Pickerl bzw. die Vignette, in Deutschland die Umweltplakette. Neben einer ordnungsgemäßen KFZ-Zulassung ist oft auch eine Umweltplakette Pflicht. Wie beim Autokennzeichen handelt es sich hierbei um eine Urkunde. Diese darf nicht verändert werden und muss stehts gut zu erkennen sein. Weil ein Fahrzeughalter seit 2002 mit dem gleichen Nummernschild und demzufolge auch mit der gleichen Umweltplakette unterwegs ist kam jetzt ein Bußgeld auf ihn zu.

Was war passiert? Die Umweltplakette ist über die Jahre verblichen und war nicht mehr richtig zu erkennen. Grund genug für das Ordnungsamt den Fahrer zu verwarnen. Laut dem ADAC ist das sogar konform mit der gängigen Gesetzgebung, denn für die Leserlichkeit ist im Grunde der Fahrzeughalter verantwortlich. Wir von Kennzeichen-Direkt sind der Meinung, dass in diesem Fall eine mündliche Verwarnung ausreichend gewesen wäre. Dem Fahrzeughalter ist beim besten Willen kein bewusstes Fehlverhalten nachzuweisen. Das ist wie Handspiel beim Fußball ohne Vergrößerung der Körperfläche…

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/7PsR30kXUbM

16.07.2018 NUMMERNSCHILDER SAMMELN, DARUM STREITEN UND DIGITALISIEREN

Das waren unsere Themen:

Datum Titel
10.06.2018 Digitale Nummernschilder als „Fifth Screen“:

Kalifornien testet digitale Autokennzeichen

08.06.2018 Nummernschilder Sammelleidenschaft führt Australier ins mittlere Erzgebirge
08.06.2018 Tauziehen ums Kennzeichen
06.06.2018 Weiter lange Wartezeit bei Fahrzeuganmeldungen
05.06.2018 Die Pkw-Neuzulassungen 2018 mit Minus von 5,8 Prozent gegenüber Vorjahr
04.06.2018 Wunschkennzeichen – Warum stehen Autofahrer bloß auf SE-X?
03.06.2018 BUGATTI, PORSCHE, LUFTHANSA – DAS KFZ-KENNZEICHEN VERBINDET
02.06.2018 Beijing will Nummernschilder für E-Bikes einführen
01.06.2018 Was Nummernschilder über Fahrer aussagen (können)

Den Original Kennzeichen-Direkt Artikel findet ihr hier:

https://www.kennzeichen-direkt.de/blog/nummernschilder-sammeln-darum-streiten-und-digitalisieren/

15.07.2018 eVB-Nummer – notwendig für KFZ-Zulassung. Was steckt dahinter?

Erwachsenenbildung Teil 2 für heute. Was ist eigentlich die eVB-Nummer und wofür benötige ich diese? Die eVB-Nummer hieß früher Versicherungsdoppelkarte. Sie ist notwendig um bei der KFZ-Zulassung nachzuweisen, dass das Auto versichert ist. Während die Versicherungsdoppelkarte noch physisch zu beschaffen war, ist die eVB-Nummer elektronisch zu beantragen. D.h. der Beantragungsprozess geht entsprechend schneller. Nicht ein Ausdruck ist für den Nachweis notwendig, denn die Straßenverkehrsämter haben über die eVB-Nummer Zugriff auf relevante Informationen. Die eVB-Nummer ist nach der Beantragung 6 Monate gültig.

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/AaaR30kXp9W

14.07.2018 1000-MARKE IST GEKNACKT

Ansturm auf KFZ-Zulassung für MEL-Kennzeichen hält an

Was wäre ein Kennzeichen Direkt Nachrichtenrückblick ohne ein erfolgreiches Altkennzeichen? Richtig, nicht vollständig! Darf ist vorstellen: „MEL“ für Melle. Einen Monat nach der Wiedereinführung der Nostalgie-Kennzeichen ist die 1000-Marke geknackt worden. Bei den Reservierungen sind die Zahlen noch beeindruckender, fast 3.000 Retrokennzeichen sind aktuell reserviert. Laut Aussagen der zuständigen Behörde stehen mitunter ganze Familien bei der KFZ-Zulassung und wechseln auf das Meller Altkennzeichen. Der Trend zum Altkennzeichen sei völlig unabhängig vom Alter. Vom traditionsbewussten Rentner, bis hin zum Teenager interessieren sich viele für die alten Kennzeichen.

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/F1mB30kX851

14.07.2018 Softwareprobleme bei Kfz-Zulassung

Die Digitalisierung hat auch Schattenseiten. So war beispielsweise in der Region Hannover die KFZ-Zulassung an zwei Tagen nicht möglich, da die Zulassungsstelle mit Softwareproblemen zu kämpfen hatte. Obwohl der Fehler nach zwei Tagen wieder behoben war konnte keine Aussage darüber getroffen werden, woran der Ausfall letztendlich lag. Das erschließt sich mir um ehrlich zu sein nicht so ganz. Wenn ich einen Fehler behoben habe, dann muss ich doch wissen woran es gelegen hat, oder haben die Mitarbeiter in der Zulassungsstelle einfach nur mal den Rechner neugestartet?

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/OYD330kWXRq

13.07.2018 Autokennzeichen der besonderen Art

Das höchste Zuger Nummernschild? Mitnichten…

Über Zuger Nummernschilder haben wir im Kontext der Nummernschildauktionen schon häufiger berichtet. Das wohl höchste Nummernschild in Zug ist ZG-999999. Dieses Nummernschild wurde für über 10.000 Franken versteigert. In Deutschland ärgern wir uns schon über einen zweistelligen Euro Betrag, der für die KFZ-Zulassung fällig wird und in der Schweiz kauft man sich Nummernschilder für fünfstellige Beträge. So unterschiedlich ticken die Menschen. Das bisher teuerste Nummernschild ist übrigens für 233.000 Franken verkauft worden. Dafür kann ich mir mitunter schon ein Eigenheim zulegen…

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/lID030kW52y

Foto von https://www.flickr.com/photos/138169261@N03/

 

Kommentare sind geschlossen.