Autoschilder kaufen mit Nostalgie

Man kann wieder viele alte Autoschilder kaufen

Autoschilder kaufen mit Nostalgie, dass ist nicht nur bei einem Oldtimer möglich. Wie die Nachrichten der letzten Tage zeigen, sind zahlreiche Altkennzeichen total angesagt. DUD für Duderstadt schafft eine Schnapszahl nach der anderen. WIT für Witten ist mittlerweile schon fast wieder Mainstream, ERZ für den Erzgebirgskreis ist schon lange der Hit und mit WTL wird wahre Nostalgie verbunden. Letztendlich kann man sich im Landkreis Mühldorf gar fragen, WS, VIB oder doch MÜ?

Ein weiterer Schwerpunkt der Berichterstattung war das Thema Onlinezulassung. Durch das Kabinett ist der Antrag des Verkehrsministers bereits durch. Es folgt der Bundesrat und bald können wir Bürger ohne den Gang zum Zulassungsamt und zur Schilderbude einfach unsere Fahrzeuge zulassen, Autoschilder kaufen und Plaketten draufkleben. Das klingt so herrlich einfach…

Dazu kommt in diesem Artikel eine wunderbar deutsche Geschichte über die Irrungen und Wirrungen, bzw. um im Originalton zu bleiben den steinigen Weg zu einer Autozulassung mit einem restaurierte Mazda und das Verbot von GE-IS. Warum? Lest mehr!

Ihr wollt euch täglich informieren? Unsere Social Media Auftritte findet ihr hier:

Instagram, Facebook, Tumblr, Google+, YouTube, Pinterest und Twitter

 

10.01.2019 Fast jedes achte Fahrzeug bei uns hat ein WIT-Kennzeichen – Autoschilder kaufen mit Nostalgie

Wenn das keine Ansage ist. Das WIT Kennzeichen ist im Zuge der Kennzeichenliberalisierung wieder eingeführt worden. Beim Autoschilder kaufen stehen die Wittener nun vor der Frage ob es EN oder WIT sein soll Immer mehr Bürger entscheiden sich dafür WIT zu kaufen, so sind mittlerweile schon mehr als 31.000 Fahrzeuge wieder mit den WIT Autokennzeichen unterwegs. Das sind rund zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Wieder ein Argument für die Kennzeichenliberalisierung. Autoschilder kaufen und zeigen wo man herkommt und vielleicht auch hingehört, so einfach kann die Welt manchmal sein.

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/MZxB30nfXzI

10.01.2019 1733 Nostalgie-Kennzeichen „WTL“ als Bekenntnis

Für die einen ist es nur ein Stück Blech, für die anderen eine sichtbare Verbindung mit der Heimat. So beginnt das Wittlager Kreisblatt seinen Bericht über die Wiederkehr des WTL-Kennzeichens. Zum ersten sei gesagt, dass es sich hierbei um bestes Aluminium handelt. Der Ausdruck Blech klingt doch etwas abfällig bei so einem wunderbaren Produkt wie dem KFZ-Kennzeichen.  Nun, zurück zum Thema Autoschilder kaufen. Seit Juni vergangenen Jahres sind die alten Kennzeichen wieder erhältlich und seitdem konnten knapp 3.500 Zulassungen mit WTL gezählt werden.

Was den Kollegen vom Zulassungsamt interessanterweise aufgefallen ist, ist das vermehrt junge Menschen die alten Autoschilder kaufen. Das Nostalgiekennzeichen ist offensichtlich nicht nur etwas für die älteren unter uns, sondern auch ein Stück Heimat für unsere Jugend.

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/wj1Y30nfXy3

10.01.2019 Kabinett beschließt Onlinezulassung von Autos – Autoschilder kaufen online

Neuzulassungen online, Umschreibungen und Adressänderungen ebenfalls. Das Kabinett hat hier einen Meilenstein in der Fahrzeugzulassung beschlossen von dem alle Bürger profitieren werden. Der Bundesrat muss dem noch zustimmen, dann können alle Bürger online ihre Autoschilder kaufen und die notwendigen behördlichen Akte vollziehen. Der persönliche Gang zu den Zulassungsämtern entfällt demnach, wer sollte dann zum Autoschilder kaufen noch die Schilderbude in der Nähe nutzen? Sinn macht das keinen. Bei der Fahrzeugzulassung handelt es sich um eines der meistgenutzten Verwaltungsverfahren in Deutschland. Die bürokratische Entlastung ist dementsprechend enorm. Der SPF Fraktionsvize schließt diese mit einem schönen Ausspruch ab: “Das wird Zeit und Nerven sparen.”

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/SRBU30nfXvp

09.01.2019 Bundesregierung will Autohalter-Traum erfüllen – Autoschilder kaufen online

Mit dem Zitat “Das wird Zeit und Nerven sparen.” Starten auch die Kollegen von T-Online ihre Berichterstattung über die Onlinezulassung. Wie langsam die staatlichen Mühlen mahlen zeigt, dass die Pläne bereits im Sommer des Jahres 2018 bekannt waren, der Kabinettsbeschluss nun aber erst zu Beginn 2019 erteilt wurde. Die Absegnung durch den Bundesrat wird sicherlich auch nochmal einige Zeit in Anspruch nehmen. Es ist auch nicht zwangläufig davon auszugehen, dass die erste Abstimmungsrunde hierzu positiv verläuft. Je nachdem wie die politische Lage zu der Zeit der Abstimmung ist, ist durchaus denkbar, dass politische Unstimmigkeiten bzw. Spielereien dafür sorgen, dass die Abstimmung länger dauert. Der Bürger will nur online sein Auto zulassen und seine Autoschilder kaufen, der Politiker will seine Position stärken.

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/CcH030nfdUh

08.01.2019 Der steinige Weg einer Autozulassung – Autoschilder kaufen kann so schwierig sein

Einen Kurzroman hat die schwäbische Post zum steinigen Weg einer Autozulassung verfasst. Einfach Autoschilder kaufen und fertig? Leider nein, leider gar nicht. Jürgen kaufte sich einen schrottreifen Mazda MX-5 und wollte diesen eigenhändig restaurieren. Dieses Hobby habe einige Tüftler und so machte er sich an die Arbeit. Dass er keinen Fahrzeugbrief hatte erschien ihm kein Problem zu sein. Das Zulassungsamt könne gewiss helfen.

Leider war am Ende doch alles nicht so einfach. Das Zulassungsamt verlangte den Fahrzeugbrief und das dazugehörige Datenblatt. Warum das Datenblatt verlangt wurde? Keine Ahnung, denn dieses sollte für alle Zulassungsämter frei zugänglich sein. Nach einigem hin und her und weiteren Eskalationen konnte der Fahrzeugbrief besorgt und das Datenblattthema geklärt werden. Erneut gab es Probleme, so wurde ein Kurzzeitkennzeichen beantragt, um das restaurierte Auto zum TÜV fahren zu können, die Versicherung wurde aber für ein Saisonkennzeichen abgeschlossen. Dazu kommt, dass nicht nur eine Person die Kommunikation mit der Behörde führte, sondern der Fahrzeughalter, seien Freundin, sein Vater und seine Mutter sich einmischten. Wie sagt man so schön? Viele Köche verderben den Brei oder so ähnlich.

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/astP30nec8h

07.01.2019 DUD-Kennzeichen – 8888. Duderstadt-Anmeldung in Sicht

In Duderstadt wird das Autoschilder kaufen zelebriert. Jede vierstellige Schnapszahl wird vom Bürgermeister Wolfgang Nolte, der die Initiative zur Kennzeichenliberalisierung auf Bundesebene intensiv unterstützt hatte, öffentlich gefeiert. Die 7.777 Autokennzeichen mit DUD Prägung wurden im Februar 2018 erreicht. Die Nummer 8.888 ist für das Frühjahr 2019 geplant. Sicher gibt es andere Altkennzeichen, die weitaus prominenter vertreten sind und sich bei den Zulassungszahlen bereits im mittleren fünfstelligen Bereich befinden. Die Emotionalität, mit der das DUD Kennzeichen gefeiert wird sucht aber seinesgleichen. Dem Bürgermeister ist es wichtig, dass die Bürger ihre Verbundenheit zu unserer gemeinsamen Heimatregion zum Ausdruck zu bringen können.

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/4i7d30ndtX1

05.01.2019 ERZ bleibt Kennzeichen-Hit – Autoschilder kaufen mit Nostalgie verbinden

Die Zulassungszahlen im Erzgebirgskreis sprechen eine eindeutige Sprache. ERZ ist und bleibt führend. Mit mehr als 150.000 Zulassungen wird das Feld in der Region deutlich angeführt. Auf den weiteren Plätzen folgen ANA mit 30.950 und STL mit 28.386 Zulassungen in den Top drei. Auch fünfstellig und damit zum Beispiel stärker vertreten als das stark gefeierte DUD Kennzeichen in Duderstadt sind ASZ mit 18.117, MEK mit 16.379 und AU mit Zulassungen 13.263. Auf den Plätzen sechs bis acht und damit noch unter den Zulassungszahlen in Duderstadt finden sich SZB mit 7.807 und MAB mit 6.973 Fahrzeugzulassungen. Das Schlusslicht bildet ZP mit 6.874 angemeldeten Automobilen. Jetzt heißt es Autoschilder kaufen für die ZP Fans um den letzten Platz zu verlassen!

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/i78s30ncsaz

04.01.2019 Streit in Gelsenkirchen um IS-Kürzel im Nummernschild

Der Autor beginnt den Artikel mit einer tollen Fragestellung. Zuerst stellt er fest, dass das Auto für viele ein Statussymbol ist. Ein schneller Flitzer, ein eindrucksvoller SUV oder ein klassischer, liebevoll gepflegter Oldtimer lassen Fahrzeugbesitzerherzen höherschlagen. Was aber tun, wenn dafür das Geld fehlt? Man kann die 520 mal 110 Millimeter Platz auf dem Nummernschild für ein ganz persönliches Statement nutzen. Als Beispiele führte er unter anderem das legendäre Beispiel aus dem Film Manta, Manta an: BO-EY.

Der Gestaltungsfreiheit sind nur durch begrenzte Anzahl an Zeichen Grenzen gesetzt. Wobei, es gibt noch weitere Einschränkungen. Es gibt auch verbotene KFZ-Kennzeichen wie die Kürzel KZ, SS, SA, HJ und in NRW dazu noch NS. War es das? Nein, denn auch ein Fan des FC-Köln kann seiner Leidenschaft nicht freien Lauf lassen und in Gelsenkirchen das GE-IS als Abkürzung für den Kölner Geißbock wählen, denn auch IS wurde nicht genehmigt. Verantwortliche des hiesigen Zulassungsamtes sehen darin eine „fragwürdige Buchstabenkombination“ und stellen den Zusammenhang – zum einen mit der Terrormiliz IS und zum anderen mit der Attacke auf „unsere demokratische Grundordnung“ her. Verrückt, oder?

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/rzRn30nbD3h

03.01.2019 NEUE KFZ-KENNZEICHEN ERHÄLTLICH – WS, VIB oder doch MÜ? Welche Autoschilder kaufen?

Die Auswahl ist manchmal zu groß, um eine Entscheidung zu treffen. Wer seine Autoschilder im Landkreis Mühldorf kaufen will, steht vor der Entscheidung WS, VIB oder doch MÜ? Für diejenigen unter uns, die gerne Musik auflegen kommt wahrscheinlich VIB am ehesten in Frage, so kann man daraus doch das Wort Vibe generieren. Vibe ist zum einen ein ehemaliges amerikanisches Musik/Entertainment-Magazin und zum anderen ein Synonym für Stimmung. Spürst du die Vibes? Wer eher beschwert durchs Leben geht, der kann das am besten mit Mühe machen…

Den Original Artikel findet ihr hier:

http://ow.ly/GBw030naGht

 

1 Kommentar